Neujahrsläufe 2023 in Dortmund, Bönen und Egmond (NL)

Am zweiten Sonntag (08.01.) im neuen Jahr starteten einige Athletinnen und Athleten vom PV Triathlon TG Witten laufend in das Sportjahr 2023.

2023 01 08 Silvesterlauf Dortmund web

Foto (v.l.n.r): Sabine Zenerino und Karin Gottwald beim Neujahrslauf in Dortmund 

Neujahrslauf Dortmund

Den Anfang machten Karin Gottwald und Laufmentorin Sabine Zenerino sowie das Triathlonpaar Anna und Till Schaefer um 09:30 Uhr beim Neujahrslauf am Phoenix See in Dortmund.

90 Minuten war die Laufstrecke für die vier Sportler vom PV Triathlon TG Witten geöffnet, um so viele Runden auf der 3,25km kurzen Laufstrecke um den See zu absolvieren, wie Lust oder Zeit noch vorhanden war.

Karin Gottwald und Sabine Zenerino liefen zusammen vier Mal (13km) um den See und kamen gemeinsam glücklich nach 1:23:44 Std. im Ziel an. Anna und Till Schaefer starteten auch zusammen und kamen ebenfalls fast gemeinsam wieder im Ziel an - allerdings mit unterschiedlicher Rundenzahl. Anna Schaefer lief fünf Runden (16,25km) in 1:19:52 Std, während ihr Ehemann Till Schaefer sechs Runden (19,5km in 1:20:43 Std. zurücklegte.

 

 36. Bönener Lauf – 6. Lauf am Förderturm

Zur nach eigenen Angaben besten Kuchentheke zog es Andreas Kapka nach Bönen zum Lauf am Förderturm. Doch auch ein noch so leidenschaftlicher Triathlontrainer beim PV Triathlon TG Witten musse sich ein Stück Kuchen erst verdienen. Um 11:15 Uhr startete sein Wettkampf über die 10km-Distanz, den er als 2. Platzierter in seiner Altersklasse M65 in 52:33 Minuten erfolgreich beendet, um sich anschließend bei Kaffee und Kuchen zu belohnen.

2023 01 08 Silvesterlauf Bönen

Foto: Trainer Andreas Kapka neben Lauf- und Vereinsfreundinnen

 

 

Egmond-Halbmarathon

Für die sowohl längste Anreise wie auch längste Distanz entschieden sich Bettina Nick, Heike Risse und Mathias Hölscher. Die drei Athleten vom PV Triathlon TG Witten starten um 12:15 Uhr in den benachbarten Niederlande beim Egmond-Halbmarathon. Der Lauf an der Nordseeküste führt zum Teil direkt an der Wasserkante entlang durch den weichen Sand, was den Lauf zusammen mit dem starken Wind vom Meer besonders anspruchsvoll macht.

Bettina Nick und Heike Risse überquerte nach 21,1km die Ziellinie zusammen in 2:10:39 Std. Mathias Hölscher erreicht das Ziel zuvor nach 1:41:11 Std.

Drucken E-Mail