• Start
  • Radsport
  • Ironman Frankfurt: Heike Risse ist Vizeeuropameisterin und qualifiziert sich für Hawaii

Ironman Frankfurt: Heike Risse ist Vizeeuropameisterin und qualifiziert sich für Hawaii

Nach intensiven Monaten der Vorbereitung, startete Heike Risse beim Ironman in Frankfurt am Main und wird Vizeeuropameisterin in ihrer Altersklasse.

2022 06 26 Ironman Frankfurt Collage

Foto: Heike Risse mit Enkelkind im Ziel (links) und Tochter nach der Startplatzvergabe (rechts)

 

Für die ambitionierte Athletin vom PV Triathlon TG Witten war es nach 2018 in Vichy (Frankreich) die zweite Langdistanz überhaupt mit 3,8 km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,195km Laufen, bei der sie sich gegenüber ihrem ersten Ironman in allen drei Disziplinen verbessern konnte.

Mit einer Zeit von insgesamt 11:42:37 Stunden gewann Heike Risse diesmal Platz 2 in ihrer Altersklasse W55 und ist damit Vizeeuropameisterin geworden.

Im Ziel wurde die überglückliche Siegerin von ihrer Familie empfangen, wo sie erstmal ihr Enkelkind Lando auf den Arm nahm, um mit ihm um die Wette zu strahlen.

 2022 06 26 Ironman Frankfurt Heike Risse mit Enkelkind

Foto: Heike Risse mit Enkelkind Lando

 

 

Qualifikation für Hawaii

Der Ironman Frankfurt ist aber nicht nur Austragungsort der Europameisterschaft, sondern auch Qualifikationswettbewerb für die Ironman-Weltmeisterschaft in Kona auf Hawaii.

Am Tag nach dem Wettkampf wurde es bei Startplatzvergabe für Hawaii nochmal richtig spannend. Da in Frankfurt insgesamt nur 60 Startplätze ausgeschrieben wurden, stand in der Alterklasse W55-59 nur einen Startplatz Kona zur Verfügung. Großer Jubel und riesen Freude brach dann bei alle aus, als der Moderator den Namen Heike Risse aufrief, weil die Erstplatzierte Schwedin ihren Startplatz nicht in Anspruch nahm.

2022 06 26 Ironman Frankfurt Heike Risse Slotvergabe

Foto: Tochter und Mutter Heike Risse nach der Startplatzvergabe

 

 

Drei Athleten vom PV Triathlon TG Witten auf Hawaii

Im Oktober geht es somit für Heike Risse auf die berühmte Vulkaninsel im Pazifik zum ältesten und wohl auch härtesten Ironman der Welt.

Mit dabei auch Anna und Till Schaefer, die sich bereits im vergangen Jahr für Hawaii qualifiziert haben, sodass in diesem Jahr gleich drei Triathleten vom PV Triathlon TG Witten gleichzeitig auf Hawaii an den Start gehen.

 

Drucken E-Mail