Jubiläum beim diesjährigen Teutolauf

Nach zweijähriger Pause fand 2022 wieder der Teutolauf statt, bei dem es diesmal ein besonderes Jubiläum zum Feiern gab. Mit am Start war auch eine Laufgruppe vom PV Triathlon TG Witten.

2022 10 15 Teutolauf Kopie

Foto: Laufgruppe vom PV Triathlon TG Witten

Zum 25. Mal fiel der Startschuss am Fuße des Naturparks Teutoburger Wald. Unter den 1124 Jubiläumsteilnehmern war auch eine Laufgruppe vom PV Triathlon TG Witten aus dem Ruhrgebiet in das eineinhalb Stunden entfernte Tecklenburger Land gereist, um im Grenzgebiet zwischen Nordrhein-Westfalen und Niedersaschen eine der vielen anspruchsvollen Strecken im Mittelgebirge zu absolvieren.

Für den namensgebenden Teutolauf mit seinen 29 km und rund 600 Höhenmetern entschied sich allein Uli Pfalz, die er in 3:43:32 Std. (Netto) zurücklegte.

Alle übrigen entschieden sich für den 12,2 km Waldlauf über Stock und Stein mit immerhin noch fast 200 Höhenmetern.

Schnellster Wittener war Karsten Schürk mit einer Netto-Zeit von 1:10:21 Sdt. wieder im Ziel. Es folgten Andrea Weiß als schnellste Wittenerin in 1:24:15 Sdt. sowie einen kurzen Augenblick später die beiden Laufmentoren Harry Wenzel und Peter Krawczyk zusammen mit Karin Gottwald in 1:24. Vermutlich durch etwas mehr Aufenthaltszeit an den reichlich mit Spekulatius und warmen Tee bestückten Verplegungspunkten kam Heike Wenzel mit Reinhard und Angelika Schwarz nach 1:45 Sdt. zurück in den Start-Ziel-Bereich, um dort die eigentliche Finisher-Medaille vom Teulolauf - einem Weizenbierglas - in Empfang zu nehmen.

Drucken E-Mail